TV-Inspektion und Dichtheitsprüfung

Sie brauchen einen „Kanaltieftaucher”? Kein Problem! Unser Kanal TV-System schaut nach dem Rechten.
Vermuten wir einen Rohrschaden oder eine Störung im Abfluss, setzen wir zur Diagnose unser Kanal TV-System ein. Feuchtes Mauerwerk kann auf eine defekte Rohrleitung hindeuten - auch hier setzen wir auf die Untersuchung per Kanal TV. Die Kanalkameras dokumentieren den optischen Innenzustand des Rohrleitungssystems, lokalisieren und diagnostizieren Rohr- und Kanalschäden. Die Dokumentationen anhand von Videos und Fotos der Rohre, Känale, aber auch der Schadstellen und Schadursachen erhalten Sie als Dokumentationsmappe mit DVD.

 

Erklärvideo zur Dichtheitsprüfung

Dichtheitsprüfung Alles dicht? Es ist wichtig, Abwasserrohre regelmäßig auf ihre Dichtheit prüfen zu lassen. Als Hauseigentümer sind Sie nach § 61a LWG (Landeswassergesetzt) dafür verantwortlich, dass die Abwasserrohre Ihrer Immobilie intakt und dicht sind. Eine Dichtheitsprüfung ist wichtig, um sicher zu stellen, dass kein Schmutzwasser in den Grundwasserbereich eindringt und diesen verschmutzt oder sogar verseucht (Exfiltration). Auch sauberes Grundwasser kann in den Kanal eindringen (Infiltration) und somit Kläranlagen unnötig überlasten. Die Überprüfungen der Rohre führen wir exakt nach den gesetzlich vorgegebenen Bestimmungen der Wasserhaushaltsgesetze und der Eigenkontrollverordnung durch. Die Dichtheitsprüfung ermöglicht die Feststellung nicht sichtbarer Schäden an Abwasserrohren. Wie gehen wir vor? 1. Zunächst spülen wir die Abwasserleitung mit einem Hochdruckspülgerät, um eine gute Sicht zu schaffen (Reinigung). 2. Es folgt eine TV-Kanalinspektion der Grundleitung mit Video-Aufzeichnung, von der Sie eine Kopie erhalten. Sollte die TV-Inspektion nicht eindeutig sein, folgt Punkt 3. 3. Dichtheitsprüfung mit Luft oder Wasser. 4. Stellen wir keine Mängel fest, erhalten Sie eine Dokumentationsmappe sowie das Zertifikat für den Dichtheitsnachweis. Das Zertifikat ist 20 Jahre gültig. Undichte Rohre! Undichte Abwasserrohre müssen Sie unbedingt sanieren! Wir bieten Ihnen ein speziell auf Ihre Bedürfnisse erarbeitetes Sanierungskonzept an. Vorzugsweise wenden wir grabenlose Sanierungsverfahren (s. Kanalsanierung/Video Kurzliner) an. Die Revisionsöffnung sollte dabei frei zugänglich sein, den Regeln der Technik entsprechen und mindestens einen Durchmesser von 100 mm haben. Natürlich beraten wir Sie gerne. Sprechen Sie uns einfach an!

Zertifizierter Betrieb des Landesamtes NRW und dem VDRK

Sie brauchen einen „Kanaltieftaucher”? Kein Problem! Unser Kanal TV-System schaut nach dem Rechten.
Vermuten wir einen Rohrschaden oder eine Störung im Abfluss, setzen wir zur Diagnose unser Kanal TV-System ein. Feuchtes Mauerwerk kann auf eine defekte Rohrleitung hindeuten - auch hier setzen wir auf die Untersuchung per Kanal TV. Die Kanalkameras dokumentieren den optischen Innenzustand des Rohrleitungssystems, lokalisieren und diagnostizieren Rohr- und Kanalschäden. Die Dokumentationen anhand von Videos und Fotos der Rohre, Känale, aber auch der Schadstellen und Schadursachen erhalten Sie als Dokumentationsmappe mit DVD.
Dichtheitsprüfung Alles dicht? Es ist wichtig, Abwasserrohre regelmäßig auf ihre Dichtheit prüfen zu lassen. Als Hauseigentümer sind Sie nach § 61a LWG (Landeswassergesetzt) dafür verantwortlich, dass die Abwasserrohre Ihrer Immobilie intakt und dicht sind. Eine Dichtheitsprüfung ist wichtig, um sicher zu stellen, dass kein Schmutzwasser in den Grundwasserbereich eindringt und diesen verschmutzt oder sogar verseucht (Exfiltration). Auch sauberes Grundwasser kann in den Kanal eindringen (Infiltration) und somit Kläranlagen unnötig überlasten. Die Überprüfungen der Rohre führen wir exakt nach den gesetzlich vorgegebenen Bestimmungen der Wasserhaushaltsgesetze und der Eigenkontrollverordnung durch. Die Dichtheitsprüfung ermöglicht die Feststellung nicht sichtbarer Schäden an Abwasserrohren. Wie gehen wir vor? 1. Zunächst spülen wir die Abwasserleitung mit einem Hochdruckspülgerät, um eine gute Sicht zu schaffen (Reinigung). 2. Es folgt eine TV-Kanalinspektion der Grundleitung mit Video-Aufzeichnung, von der Sie eine Kopie erhalten. Sollte die TV-Inspektion nicht eindeutig sein, folgt Punkt 3. 3. Dichtheitsprüfung mit Luft oder Wasser. 4. Stellen wir keine Mängel fest, erhalten Sie eine Dokumentationsmappe sowie das Zertifikat für den Dichtheitsnachweis. Das Zertifikat ist 20 Jahre gültig. Undichte Rohre! Undichte Abwasserrohre müssen Sie unbedingt sanieren! Wir bieten Ihnen ein speziell auf Ihre Bedürfnisse erarbeitetes Sanierungskonzept an. Vorzugsweise wenden wir grabenlose Sanierungsverfahren (s. Kanalsanierung/Video Kurzliner) an. Die Revisionsöffnung sollte dabei frei zugänglich sein, den Regeln der Technik entsprechen und mindestens einen Durchmesser von 100 mm haben. Natürlich beraten wir Sie gerne. Sprechen Sie uns einfach an!
Sie brauchen einen „Kanaltieftaucher”? Kein Problem! Unser Kanal TV-System schaut nach dem Rechten.
Vermuten wir einen Rohrschaden oder eine Störung im Abfluss, setzen wir zur Diagnose unser Kanal TV-System ein. Feuchtes Mauerwerk kann auf eine defekte Rohrleitung hindeuten - auch hier setzen wir auf die Untersuchung per Kanal TV. Die Kanalkameras dokumentieren den optischen Innenzustand des Rohrleitungssystems, lokalisieren und diagnostizieren Rohr- und Kanalschäden. Die Dokumentationen anhand von Videos und Fotos der Rohre, Känale, aber auch der Schadstellen und Schadursachen erhalten Sie als Dokumentationsmappe mit DVD.
Dichtheitsprüfung Alles dicht? Es ist wichtig, Abwasserrohre regelmäßig auf ihre Dichtheit prüfen zu lassen. Als Hauseigentümer sind Sie nach § 61a LWG (Landeswassergesetzt) dafür verantwortlich, dass die Abwasserrohre Ihrer Immobilie intakt und dicht sind. Eine Dichtheitsprüfung ist wichtig, um sicher zu stellen, dass kein Schmutzwasser in den Grundwasserbereich eindringt und diesen verschmutzt oder sogar verseucht (Exfiltration). Auch sauberes Grundwasser kann in den Kanal eindringen (Infiltration) und somit Kläranlagen unnötig überlasten. Die Überprüfungen der Rohre führen wir exakt nach den gesetzlich vorgegebenen Bestimmungen der Wasserhaushaltsgesetze und der Eigenkontrollverordnung durch. Die Dichtheitsprüfung ermöglicht die Feststellung nicht sichtbarer Schäden an Abwasserrohren. Wie gehen wir vor? 1. Zunächst spülen wir die Abwasserleitung mit einem Hochdruckspülgerät, um eine gute Sicht zu schaffen (Reinigung). 2. Es folgt eine TV-Kanalinspektion der Grundleitung mit Video-Aufzeichnung, von der Sie eine Kopie erhalten. Sollte die TV-Inspektion nicht eindeutig sein, folgt Punkt 3. 3. Dichtheitsprüfung mit Luft oder Wasser. 4. Stellen wir keine Mängel fest, erhalten Sie eine Dokumentationsmappe sowie das Zertifikat für den Dichtheitsnachweis. Das Zertifikat ist 20 Jahre gültig. Undichte Rohre! Undichte Abwasserrohre müssen Sie unbedingt sanieren! Wir bieten Ihnen ein speziell auf Ihre Bedürfnisse erarbeitetes Sanierungskonzept an. Vorzugsweise wenden wir grabenlose Sanierungsverfahren (s. Kanalsanierung/Video Kurzliner) an. Die Revisionsöffnung sollte dabei frei zugänglich sein, den Regeln der Technik entsprechen und mindestens einen Durchmesser von 100 mm haben. Natürlich beraten wir Sie gerne. Sprechen Sie uns einfach an!
Sie brauchen einen „Kanaltieftaucher”? Kein Problem! Unser Kanal TV-System schaut nach dem Rechten.
Vermuten wir einen Rohrschaden oder eine Störung im Abfluss, setzen wir zur Diagnose unser Kanal TV-System ein. Feuchtes Mauerwerk kann auf eine defekte Rohrleitung hindeuten - auch hier setzen wir auf die Untersuchung per Kanal TV. Die Kanalkameras dokumentieren den optischen Innenzustand des Rohrleitungssystems, lokalisieren und diagnostizieren Rohr- und Kanalschäden. Die Dokumentationen anhand von Videos und Fotos der Rohre, Känale, aber auch der Schadstellen und Schadursachen erhalten Sie als Dokumentationsmappe mit DVD.
Dichtheitsprüfung Alles dicht? Es ist wichtig, Abwasserrohre regelmäßig auf ihre Dichtheit prüfen zu lassen. Als Hauseigentümer sind Sie nach § 61a LWG (Landeswassergesetzt) dafür verantwortlich, dass die Abwasserrohre Ihrer Immobilie intakt und dicht sind. Eine Dichtheitsprüfung ist wichtig, um sicher zu stellen, dass kein Schmutzwasser in den Grundwasserbereich eindringt und diesen verschmutzt oder sogar verseucht (Exfiltration). Auch sauberes Grundwasser kann in den Kanal eindringen (Infiltration) und somit Kläranlagen unnötig überlasten. Die Überprüfungen der Rohre führen wir exakt nach den gesetzlich vorgegebenen Bestimmungen der Wasserhaushaltsgesetze und der Eigenkontrollverordnung durch. Die Dichtheitsprüfung ermöglicht die Feststellung nicht sichtbarer Schäden an Abwasserrohren. Wie gehen wir vor? 1. Zunächst spülen wir die Abwasserleitung mit einem Hochdruckspülgerät, um eine gute Sicht zu schaffen (Reinigung). 2. Es folgt eine TV-Kanalinspektion der Grundleitung mit Video-Aufzeichnung, von der Sie eine Kopie erhalten. Sollte die TV-Inspektion nicht eindeutig sein, folgt Punkt 3. 3. Dichtheitsprüfung mit Luft oder Wasser. 4. Stellen wir keine Mängel fest, erhalten Sie eine Dokumentationsmappe sowie das Zertifikat für den Dichtheitsnachweis. Das Zertifikat ist 20 Jahre gültig. Undichte Rohre! Undichte Abwasserrohre müssen Sie unbedingt sanieren! Wir bieten Ihnen ein speziell auf Ihre Bedürfnisse erarbeitetes Sanierungskonzept an. Vorzugsweise wenden wir grabenlose Sanierungsverfahren (s. Kanalsanierung/Video Kurzliner) an. Die Revisionsöffnung sollte dabei frei zugänglich sein, den Regeln der Technik entsprechen und mindestens einen Durchmesser von 100 mm haben. Natürlich beraten wir Sie gerne. Sprechen Sie uns einfach an!
Sie brauchen einen „Kanaltieftaucher”? Kein Problem! Unser Kanal TV-System schaut nach dem Rechten.
Vermuten wir einen Rohrschaden oder eine Störung im Abfluss, setzen wir zur Diagnose unser Kanal TV-System ein. Feuchtes Mauerwerk kann auf eine defekte Rohrleitung hindeuten - auch hier setzen wir auf die Untersuchung per Kanal TV. Die Kanalkameras dokumentieren den optischen Innenzustand des Rohrleitungssystems, lokalisieren und diagnostizieren Rohr- und Kanalschäden. Die Dokumentationen anhand von Videos und Fotos der Rohre, Känale, aber auch der Schadstellen und Schadursachen erhalten Sie als Dokumentationsmappe mit DVD.
Dichtheitsprüfung Alles dicht? Es ist wichtig, Abwasserrohre regelmäßig auf ihre Dichtheit prüfen zu lassen. Als Hauseigentümer sind Sie nach § 61a LWG (Landeswassergesetzt) dafür verantwortlich, dass die Abwasserrohre Ihrer Immobilie intakt und dicht sind. Eine Dichtheitsprüfung ist wichtig, um sicher zu stellen, dass kein Schmutzwasser in den Grundwasserbereich eindringt und diesen verschmutzt oder sogar verseucht (Exfiltration). Auch sauberes Grundwasser kann in den Kanal eindringen (Infiltration) und somit Kläranlagen unnötig überlasten. Die Überprüfungen der Rohre führen wir exakt nach den gesetzlich vorgegebenen Bestimmungen der Wasserhaushaltsgesetze und der Eigenkontrollverordnung durch. Die Dichtheitsprüfung ermöglicht die Feststellung nicht sichtbarer Schäden an Abwasserrohren. Wie gehen wir vor? 1. Zunächst spülen wir die Abwasserleitung mit einem Hochdruckspülgerät, um eine gute Sicht zu schaffen (Reinigung). 2. Es folgt eine TV-Kanalinspektion der Grundleitung mit Video-Aufzeichnung, von der Sie eine Kopie erhalten. Sollte die TV-Inspektion nicht eindeutig sein, folgt Punkt 3. 3. Dichtheitsprüfung mit Luft oder Wasser. 4. Stellen wir keine Mängel fest, erhalten Sie eine Dokumentationsmappe sowie das Zertifikat für den Dichtheitsnachweis. Das Zertifikat ist 20 Jahre gültig. Undichte Rohre! Undichte Abwasserrohre müssen Sie unbedingt sanieren! Wir bieten Ihnen ein speziell auf Ihre Bedürfnisse erarbeitetes Sanierungskonzept an. Vorzugsweise wenden wir grabenlose Sanierungsverfahren (s. Kanalsanierung/Video Kurzliner) an. Die Revisionsöffnung sollte dabei frei zugänglich sein, den Regeln der Technik entsprechen und mindestens einen Durchmesser von 100 mm haben. Natürlich beraten wir Sie gerne. Sprechen Sie uns einfach an!
Sie brauchen einen „Kanaltieftaucher”? Kein Problem! Unser Kanal TV-System schaut nach dem Rechten.
Vermuten wir einen Rohrschaden oder eine Störung im Abfluss, setzen wir zur Diagnose unser Kanal TV-System ein. Feuchtes Mauerwerk kann auf eine defekte Rohrleitung hindeuten - auch hier setzen wir auf die Untersuchung per Kanal TV. Die Kanalkameras dokumentieren den optischen Innenzustand des Rohrleitungssystems, lokalisieren und diagnostizieren Rohr- und Kanalschäden. Die Dokumentationen anhand von Videos und Fotos der Rohre, Känale, aber auch der Schadstellen und Schadursachen erhalten Sie als Dokumentationsmappe mit DVD.
Dichtheitsprüfung Alles dicht? Es ist wichtig, Abwasserrohre regelmäßig auf ihre Dichtheit prüfen zu lassen. Als Hauseigentümer sind Sie nach § 61a LWG (Landeswassergesetzt) dafür verantwortlich, dass die Abwasserrohre Ihrer Immobilie intakt und dicht sind. Eine Dichtheitsprüfung ist wichtig, um sicher zu stellen, dass kein Schmutzwasser in den Grundwasserbereich eindringt und diesen verschmutzt oder sogar verseucht (Exfiltration). Auch sauberes Grundwasser kann in den Kanal eindringen (Infiltration) und somit Kläranlagen unnötig überlasten. Die Überprüfungen der Rohre führen wir exakt nach den gesetzlich vorgegebenen Bestimmungen der Wasserhaushaltsgesetze und der Eigenkontrollverordnung durch. Die Dichtheitsprüfung ermöglicht die Feststellung nicht sichtbarer Schäden an Abwasserrohren. Wie gehen wir vor? 1. Zunächst spülen wir die Abwasserleitung mit einem Hochdruckspülgerät, um eine gute Sicht zu schaffen (Reinigung). 2. Es folgt eine TV-Kanalinspektion der Grundleitung mit Video-Aufzeichnung, von der Sie eine Kopie erhalten. Sollte die TV-Inspektion nicht eindeutig sein, folgt Punkt 3. 3. Dichtheitsprüfung mit Luft oder Wasser. 4. Stellen wir keine Mängel fest, erhalten Sie eine Dokumentationsmappe sowie das Zertifikat für den Dichtheitsnachweis. Das Zertifikat ist 20 Jahre gültig. Undichte Rohre! Undichte Abwasserrohre müssen Sie unbedingt sanieren! Wir bieten Ihnen ein speziell auf Ihre Bedürfnisse erarbeitetes Sanierungskonzept an. Vorzugsweise wenden wir grabenlose Sanierungsverfahren (s. Kanalsanierung/Video Kurzliner) an. Die Revisionsöffnung sollte dabei frei zugänglich sein, den Regeln der Technik entsprechen und mindestens einen Durchmesser von 100 mm haben. Natürlich beraten wir Sie gerne. Sprechen Sie uns einfach an!
Sie brauchen einen „Kanaltieftaucher”? Kein Problem! Unser Kanal TV-System schaut nach dem Rechten.
Vermuten wir einen Rohrschaden oder eine Störung im Abfluss, setzen wir zur Diagnose unser Kanal TV-System ein. Feuchtes Mauerwerk kann auf eine defekte Rohrleitung hindeuten - auch hier setzen wir auf die Untersuchung per Kanal TV. Die Kanalkameras dokumentieren den optischen Innenzustand des Rohrleitungssystems, lokalisieren und diagnostizieren Rohr- und Kanalschäden. Die Dokumentationen anhand von Videos und Fotos der Rohre, Känale, aber auch der Schadstellen und Schadursachen erhalten Sie als Dokumentationsmappe mit DVD.
Dichtheitsprüfung Alles dicht? Es ist wichtig, Abwasserrohre regelmäßig auf ihre Dichtheit prüfen zu lassen. Als Hauseigentümer sind Sie nach § 61a LWG (Landeswassergesetzt) dafür verantwortlich, dass die Abwasserrohre Ihrer Immobilie intakt und dicht sind. Eine Dichtheitsprüfung ist wichtig, um sicher zu stellen, dass kein Schmutzwasser in den Grundwasserbereich eindringt und diesen verschmutzt oder sogar verseucht (Exfiltration). Auch sauberes Grundwasser kann in den Kanal eindringen (Infiltration) und somit Kläranlagen unnötig überlasten. Die Überprüfungen der Rohre führen wir exakt nach den gesetzlich vorgegebenen Bestimmungen der Wasserhaushaltsgesetze und der Eigenkontrollverordnung durch. Die Dichtheitsprüfung ermöglicht die Feststellung nicht sichtbarer Schäden an Abwasserrohren. Wie gehen wir vor? 1. Zunächst spülen wir die Abwasserleitung mit einem Hochdruckspülgerät, um eine gute Sicht zu schaffen (Reinigung). 2. Es folgt eine TV-Kanalinspektion der Grundleitung mit Video-Aufzeichnung, von der Sie eine Kopie erhalten. Sollte die TV-Inspektion nicht eindeutig sein, folgt Punkt 3. 3. Dichtheitsprüfung mit Luft oder Wasser. 4. Stellen wir keine Mängel fest, erhalten Sie eine Dokumentationsmappe sowie das Zertifikat für den Dichtheitsnachweis. Das Zertifikat ist 20 Jahre gültig. Undichte Rohre! Undichte Abwasserrohre müssen Sie unbedingt sanieren! Wir bieten Ihnen ein speziell auf Ihre Bedürfnisse erarbeitetes Sanierungskonzept an. Vorzugsweise wenden wir grabenlose Sanierungsverfahren (s. Kanalsanierung/Video Kurzliner) an. Die Revisionsöffnung sollte dabei frei zugänglich sein, den Regeln der Technik entsprechen und mindestens einen Durchmesser von 100 mm haben. Natürlich beraten wir Sie gerne. Sprechen Sie uns einfach an!
Sie brauchen einen „Kanaltieftaucher”? Kein Problem! Unser Kanal TV-System schaut nach dem Rechten.
Vermuten wir einen Rohrschaden oder eine Störung im Abfluss, setzen wir zur Diagnose unser Kanal TV-System ein. Feuchtes Mauerwerk kann auf eine defekte Rohrleitung hindeuten - auch hier setzen wir auf die Untersuchung per Kanal TV. Die Kanalkameras dokumentieren den optischen Innenzustand des Rohrleitungssystems, lokalisieren und diagnostizieren Rohr- und Kanalschäden. Die Dokumentationen anhand von Videos und Fotos der Rohre, Känale, aber auch der Schadstellen und Schadursachen erhalten Sie als Dokumentationsmappe mit DVD.
Dichtheitsprüfung Alles dicht? Es ist wichtig, Abwasserrohre regelmäßig auf ihre Dichtheit prüfen zu lassen. Als Hauseigentümer sind Sie nach § 61a LWG (Landeswassergesetzt) dafür verantwortlich, dass die Abwasserrohre Ihrer Immobilie intakt und dicht sind. Eine Dichtheitsprüfung ist wichtig, um sicher zu stellen, dass kein Schmutzwasser in den Grundwasserbereich eindringt und diesen verschmutzt oder sogar verseucht (Exfiltration). Auch sauberes Grundwasser kann in den Kanal eindringen (Infiltration) und somit Kläranlagen unnötig überlasten. Die Überprüfungen der Rohre führen wir exakt nach den gesetzlich vorgegebenen Bestimmungen der Wasserhaushaltsgesetze und der Eigenkontrollverordnung durch. Die Dichtheitsprüfung ermöglicht die Feststellung nicht sichtbarer Schäden an Abwasserrohren. Wie gehen wir vor? 1. Zunächst spülen wir die Abwasserleitung mit einem Hochdruckspülgerät, um eine gute Sicht zu schaffen (Reinigung). 2. Es folgt eine TV-Kanalinspektion der Grundleitung mit Video-Aufzeichnung, von der Sie eine Kopie erhalten. Sollte die TV-Inspektion nicht eindeutig sein, folgt Punkt 3. 3. Dichtheitsprüfung mit Luft oder Wasser. 4. Stellen wir keine Mängel fest, erhalten Sie eine Dokumentationsmappe sowie das Zertifikat für den Dichtheitsnachweis. Das Zertifikat ist 20 Jahre gültig. Undichte Rohre! Undichte Abwasserrohre müssen Sie unbedingt sanieren! Wir bieten Ihnen ein speziell auf Ihre Bedürfnisse erarbeitetes Sanierungskonzept an. Vorzugsweise wenden wir grabenlose Sanierungsverfahren (s. Kanalsanierung/Video Kurzliner) an. Die Revisionsöffnung sollte dabei frei zugänglich sein, den Regeln der Technik entsprechen und mindestens einen Durchmesser von 100 mm haben. Natürlich beraten wir Sie gerne. Sprechen Sie uns einfach an!
Sie brauchen einen „Kanaltieftaucher”? Kein Problem! Unser Kanal TV-System schaut nach dem Rechten.
Vermuten wir einen Rohrschaden oder eine Störung im Abfluss, setzen wir zur Diagnose unser Kanal TV-System ein. Feuchtes Mauerwerk kann auf eine defekte Rohrleitung hindeuten - auch hier setzen wir auf die Untersuchung per Kanal TV. Die Kanalkameras dokumentieren den optischen Innenzustand des Rohrleitungssystems, lokalisieren und diagnostizieren Rohr- und Kanalschäden. Die Dokumentationen anhand von Videos und Fotos der Rohre, Känale, aber auch der Schadstellen und Schadursachen erhalten Sie als Dokumentationsmappe mit DVD.
Dichtheitsprüfung Alles dicht? Es ist wichtig, Abwasserrohre regelmäßig auf ihre Dichtheit prüfen zu lassen. Als Hauseigentümer sind Sie nach § 61a LWG (Landeswassergesetzt) dafür verantwortlich, dass die Abwasserrohre Ihrer Immobilie intakt und dicht sind. Eine Dichtheitsprüfung ist wichtig, um sicher zu stellen, dass kein Schmutzwasser in den Grundwasserbereich eindringt und diesen verschmutzt oder sogar verseucht (Exfiltration). Auch sauberes Grundwasser kann in den Kanal eindringen (Infiltration) und somit Kläranlagen unnötig überlasten. Die Überprüfungen der Rohre führen wir exakt nach den gesetzlich vorgegebenen Bestimmungen der Wasserhaushaltsgesetze und der Eigenkontrollverordnung durch. Die Dichtheitsprüfung ermöglicht die Feststellung nicht sichtbarer Schäden an Abwasserrohren. Wie gehen wir vor? 1. Zunächst spülen wir die Abwasserleitung mit einem Hochdruckspülgerät, um eine gute Sicht zu schaffen (Reinigung). 2. Es folgt eine TV-Kanalinspektion der Grundleitung mit Video-Aufzeichnung, von der Sie eine Kopie erhalten. Sollte die TV-Inspektion nicht eindeutig sein, folgt Punkt 3. 3. Dichtheitsprüfung mit Luft oder Wasser. 4. Stellen wir keine Mängel fest, erhalten Sie eine Dokumentationsmappe sowie das Zertifikat für den Dichtheitsnachweis. Das Zertifikat ist 20 Jahre gültig. Undichte Rohre! Undichte Abwasserrohre müssen Sie unbedingt sanieren! Wir bieten Ihnen ein speziell auf Ihre Bedürfnisse erarbeitetes Sanierungskonzept an. Vorzugsweise wenden wir grabenlose Sanierungsverfahren (s. Kanalsanierung/Video Kurzliner) an. Die Revisionsöffnung sollte dabei frei zugänglich sein, den Regeln der Technik entsprechen und mindestens einen Durchmesser von 100 mm haben. Natürlich beraten wir Sie gerne. Sprechen Sie uns einfach an!
Sie brauchen einen „Kanaltieftaucher”? Kein Problem! Unser Kanal TV-System schaut nach dem Rechten.
Vermuten wir einen Rohrschaden oder eine Störung im Abfluss, setzen wir zur Diagnose unser Kanal TV-System ein. Feuchtes Mauerwerk kann auf eine defekte Rohrleitung hindeuten - auch hier setzen wir auf die Untersuchung per Kanal TV. Die Kanalkameras dokumentieren den optischen Innenzustand des Rohrleitungssystems, lokalisieren und diagnostizieren Rohr- und Kanalschäden. Die Dokumentationen anhand von Videos und Fotos der Rohre, Känale, aber auch der Schadstellen und Schadursachen erhalten Sie als Dokumentationsmappe mit DVD.
Dichtheitsprüfung Alles dicht? Es ist wichtig, Abwasserrohre regelmäßig auf ihre Dichtheit prüfen zu lassen. Als Hauseigentümer sind Sie nach § 61a LWG (Landeswassergesetzt) dafür verantwortlich, dass die Abwasserrohre Ihrer Immobilie intakt und dicht sind. Eine Dichtheitsprüfung ist wichtig, um sicher zu stellen, dass kein Schmutzwasser in den Grundwasserbereich eindringt und diesen verschmutzt oder sogar verseucht (Exfiltration). Auch sauberes Grundwasser kann in den Kanal eindringen (Infiltration) und somit Kläranlagen unnötig überlasten. Die Überprüfungen der Rohre führen wir exakt nach den gesetzlich vorgegebenen Bestimmungen der Wasserhaushaltsgesetze und der Eigenkontrollverordnung durch. Die Dichtheitsprüfung ermöglicht die Feststellung nicht sichtbarer Schäden an Abwasserrohren. Wie gehen wir vor? 1. Zunächst spülen wir die Abwasserleitung mit einem Hochdruckspülgerät, um eine gute Sicht zu schaffen (Reinigung). 2. Es folgt eine TV-Kanalinspektion der Grundleitung mit Video-Aufzeichnung, von der Sie eine Kopie erhalten. Sollte die TV-Inspektion nicht eindeutig sein, folgt Punkt 3. 3. Dichtheitsprüfung mit Luft oder Wasser. 4. Stellen wir keine Mängel fest, erhalten Sie eine Dokumentationsmappe sowie das Zertifikat für den Dichtheitsnachweis. Das Zertifikat ist 20 Jahre gültig. Undichte Rohre! Undichte Abwasserrohre müssen Sie unbedingt sanieren! Wir bieten Ihnen ein speziell auf Ihre Bedürfnisse erarbeitetes Sanierungskonzept an. Vorzugsweise wenden wir grabenlose Sanierungsverfahren (s. Kanalsanierung/Video Kurzliner) an. Die Revisionsöffnung sollte dabei frei zugänglich sein, den Regeln der Technik entsprechen und mindestens einen Durchmesser von 100 mm haben. Natürlich beraten wir Sie gerne. Sprechen Sie uns einfach an!
Sie brauchen einen „Kanaltieftaucher”? Kein Problem! Unser Kanal TV-System schaut nach dem Rechten.
Vermuten wir einen Rohrschaden oder eine Störung im Abfluss, setzen wir zur Diagnose unser Kanal TV-System ein. Feuchtes Mauerwerk kann auf eine defekte Rohrleitung hindeuten - auch hier setzen wir auf die Untersuchung per Kanal TV. Die Kanalkameras dokumentieren den optischen Innenzustand des Rohrleitungssystems, lokalisieren und diagnostizieren Rohr- und Kanalschäden. Die Dokumentationen anhand von Videos und Fotos der Rohre, Känale, aber auch der Schadstellen und Schadursachen erhalten Sie als Dokumentationsmappe mit DVD.
Dichtheitsprüfung Alles dicht? Es ist wichtig, Abwasserrohre regelmäßig auf ihre Dichtheit prüfen zu lassen. Als Hauseigentümer sind Sie nach § 61a LWG (Landeswassergesetzt) dafür verantwortlich, dass die Abwasserrohre Ihrer Immobilie intakt und dicht sind. Eine Dichtheitsprüfung ist wichtig, um sicher zu stellen, dass kein Schmutzwasser in den Grundwasserbereich eindringt und diesen verschmutzt oder sogar verseucht (Exfiltration). Auch sauberes Grundwasser kann in den Kanal eindringen (Infiltration) und somit Kläranlagen unnötig überlasten. Die Überprüfungen der Rohre führen wir exakt nach den gesetzlich vorgegebenen Bestimmungen der Wasserhaushaltsgesetze und der Eigenkontrollverordnung durch. Die Dichtheitsprüfung ermöglicht die Feststellung nicht sichtbarer Schäden an Abwasserrohren. Wie gehen wir vor? 1. Zunächst spülen wir die Abwasserleitung mit einem Hochdruckspülgerät, um eine gute Sicht zu schaffen (Reinigung). 2. Es folgt eine TV-Kanalinspektion der Grundleitung mit Video-Aufzeichnung, von der Sie eine Kopie erhalten. Sollte die TV-Inspektion nicht eindeutig sein, folgt Punkt 3. 3. Dichtheitsprüfung mit Luft oder Wasser. 4. Stellen wir keine Mängel fest, erhalten Sie eine Dokumentationsmappe sowie das Zertifikat für den Dichtheitsnachweis. Das Zertifikat ist 20 Jahre gültig. Undichte Rohre! Undichte Abwasserrohre müssen Sie unbedingt sanieren! Wir bieten Ihnen ein speziell auf Ihre Bedürfnisse erarbeitetes Sanierungskonzept an. Vorzugsweise wenden wir grabenlose Sanierungsverfahren (s. Kanalsanierung/Video Kurzliner) an. Die Revisionsöffnung sollte dabei frei zugänglich sein, den Regeln der Technik entsprechen und mindestens einen Durchmesser von 100 mm haben. Natürlich beraten wir Sie gerne. Sprechen Sie uns einfach an!